Ein wunderschönes Ende von 2018

Zurzeit gibt es hier im Gedächtnispalast viele Jahresrückblicke zu lesen. Auch ich möchte hier einen besonderen Moment festhalten. Er ist besonders, weil ich in meinen jungen 19 Jahren so ein Silvester wie 2018, noch nie erlebt habe und es unbeschreiblich war. Es fing mit der Planung an. Ich war bei mehreren tollen Herzensmenschen eingeladen und konnte mich lange nicht entscheiden, wo und mit wem ich … Ein wunderschönes Ende von 2018 weiterlesen

Greta Thunberg: Klimawandel – Wir sind am Zug

Vor vier Tagen durfte ein Mädchen ihren 16. Geburtstag feiern. Dieses Mädchen heißt Greta Thunberg und schlug in den letzten Wochen Wellen, wie sie sonst nur ein Tsunami verursachen kann. Unter anderem wurde sie vom Time Magazin zu einem der einflussreichsten Teenagern 2018 gewählt. Greta Thunberg setzt sich aktiv und öffentlich für den Klimaschutz ein. Die junge Schwedin ist die Tochter des Schauspielers „Svante Thunberg“ … Greta Thunberg: Klimawandel – Wir sind am Zug weiterlesen

1 Thema, 2 Farben

Christian Lindner: Der Ausrufer des Innovationszeitalters, der sich die Digitalisierung, propagiert durch schwarz-weiß-gelb-magenta Werbeplakate, mutmaßlich vor allen anderen, auf die Fahnen geschrieben hat, hat jetzt einen Podcast? Ja. Der junggebliebene Vordenker Lindner scheint zur Zeit ein Genre des Internets für sich zu entdecken, das immer mehr Persönlichkeiten geschickt nutzen, um sich und ihre Standpunkte auf eine intelligente Weise dem Zuhörer ins Ohr zu flüstern. Von … 1 Thema, 2 Farben weiterlesen

Musikalischer Jahresrückblick mit Schurti

Im letzten Jahr ist so einiges auf dieser Welt passiert. Positives, wie Negatives. Und wer ist der ständige Begleiter von uns Menschen? Die Musik. Wir verbinden mit ihr Emotionen und Erinnerungen Deswegen stelle ich euch jetzt meine 5 Top Tracks aus 2018 vor. 1. Blue Train Lines – Mount Kimbie ft. King Krule Das musikalische Meisterwerk von diesen beiden britischen Künstler war mein persönlicher Dauerbrenner, … Musikalischer Jahresrückblick mit Schurti weiterlesen

2018 im Gedächtnispalast: Milestones (Part 2/2)

Jonas hat bereits begonnen, das Jahr 2018 an uns allen vorbeiziehen zu lassen. Es ist wohl nicht übertrieben, wenn ich dieses 2018 das erfolgreichste Jahr im Gedächtnispalast nenne. Nun ja, es ist auch bisher das einzige, aber egal, lasst uns fortfahren. Nach Jonas‘ Essay über Nordkoreas Strategien im multilateralen Konkurs folgte Moritz mit einem gefühlvollen Text über sein „Skizzenblock Leben„. Ich setzte am 29. Mai … 2018 im Gedächtnispalast: Milestones (Part 2/2) weiterlesen

„Fünf Dinge, die ich nicht verstehe“ – Filmgedanken

Der Film ist der Debütfilm des Elmntalers Henning Beckdorf, welcher erst in diesem Jahr sein Studium beendet hat. Unter dem Arbeitstitel „Grenzen der Stadt“, welcher ursprünglich auch der Veröffentlichungstitel sein sollte, drehte der junge Regisseur in seiner Heimatstadt einen Film über das Erwachsenwerden und die Frage nach Männlichkeit heute. Seinem Vorbild… „Fünf Dinge, die ich nicht verstehe“ – Filmgedanken weiterlesen

2018 im Gedächtnispalast: Milestones (Part 1/2)

2018 neigt sich dem Ende zu. Zeit, um einmal zurückzuschauen und das Geburtsjahr des Gedächtnispalasts Revue passieren zu lassen. Dazu beginnen wir bei den Anfängen des Gedächtnispalasts, wie alles angefangen hat und wagen einen Blick in die Zukunft, was uns und euch noch erwartet. Please enjoy! Anfang des Jahres beschließen zwei Jungs ein Projekt zu starten. Die Idee: Wir wollen eine Bühne bauen. Eine Bühne … 2018 im Gedächtnispalast: Milestones (Part 1/2) weiterlesen

Auf dem Nachhauseweg vom Christkindlmarkt

Es war der 22. Dezember, der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien, noch 2 Tage bis Weihnachten! Endlich all der Stress vorbei, Geschenke besorgt, Klausuren geschrieben. Nun war ich mit meiner Familie, meiner Mum und meinen zwei Geschwistern, auf dem Weihnachtsmarkt. Wir hatten Spaß, erzählten einander Geschichten und Neuigkeiten. Zogen von Stand zu Stand, bewunderten das dort Ausgestellte. Standen am Lagerfeuer und tranken Kinderpunsch. An diesem … Auf dem Nachhauseweg vom Christkindlmarkt weiterlesen

Die Story hinterm Bild

Ich war früh wach an diesem Morgen. Konnte nicht mehr schlafen, und so schnappte ich mir – wie konnte es bei einem Teenager anders sein – mein Handy, und checkte die Uhrzeit: 7:23 Uhr. In 10 Minuten ging die Sonne auf!! (Diese Uhrzeit hat man als Fotograf immer im Gedächtnis!) Nach einem kurzen Zögern, ob ich mich jetzt wirklich hinaus in die Kälte begeben sollte, … Die Story hinterm Bild weiterlesen

Sorgen über Sorgen über Sorgen

Der Himmel hängt tief, zu groß die eigene Last Innerlich deshalb am Sterben, bereue es so sehr, ich kann euch nicht helfen Kann dir nicht die Schmerzen nehmen, kann dir nicht die Schulden nehmen liegt nicht in meiner Macht dir deine Sorgen zu nehmen, trotzdem weine ich über deinen Kummer bittere Tränen laufen still über mein Gesicht Was würde ich Alles dafür geben Damit dein … Sorgen über Sorgen über Sorgen weiterlesen

Rezension „Weiße Rose“

Im Herbst diesen Jahres musste man dabei zusehen, wie der Rechtspopulist Björn Höcke in Chemnitz ein Symbol für seine Machenschaften instrumentalisierte. Er trug eine weiße Rose auf der Brust, ein Zeichen für den Widerstand gegen das Naziregime in den 1940ern. Höcke aber trug es über seinen Herzen, als er einen so genannte „Trauermarsch“ anführte, der zu pogromartigen Zuständen ausartete und bei dem unzählige bekennende Neonazis … Rezension „Weiße Rose“ weiterlesen

Woher kommt der Black Friday?

Jeden Freitag nach Thanksgiving: Massen schieben sich durch Geschäfte. Shopping Malls sind überfüllt. Server brechen zusammen. Es ist Black Friday. Im Herkunftsland des Black Friday, den USA, wurden allein $90,14 Milliarden ausgegeben. Der durchschnittliche Mann gibt $626.44 aus, die Frau im Durchschnitt $342.50. Überrascht? Wo statistisch die Frau normalerweise ausgiebiger shoppt, ist am Black Friday die Statistik umgekehrt. Generation X ist am spendabelsten. Über die Entstehung des Black Friday und dessen Namen … Woher kommt der Black Friday? weiterlesen

Zweikampf nach Erfüllung

Irgendwo im Norden Irlands, um genau zu sein in Strabane, wird im Mai 1973 einer der unglaublichsten Fußballer aller Zeiten geboren, mit der wohl tragischsten Geschichte die ein Junge am Ball nur haben kann, Adrian Doherty. Aber warum ist er international kaum bekannt? Er starb in einem der Kanäle der malerischen Stadt Den Haag, wie es dazu kam, möchte ich nun erzählen. Seit der frühen … Zweikampf nach Erfüllung weiterlesen

Probierst du es mit Gemütlichkeit?

Erinnerst du dich an die Jahre die hinter dir liegen; Zeiten in denen alles so unbedarft erschien, Tage ausgefüllt von Fantasie und Spiel?Du musstest dir keine Sorgen machen und konntest aus voller Seele lachen, wenn Timon und Pumba dich mit in ihre Welten nahmen. War dein Blick doch mal grau und überschattet, fandest du schnell neuen Mut, da du die Gummibärenbande stets an deiner Seite … Probierst du es mit Gemütlichkeit? weiterlesen

Freiheit

Haben sie geschlagen mit Füßen getreten sie vertrieben eingesperrt ermordet erschlagen vergast eingezäunt Sag mir, ist die Freiheit so wenig wert sie nicht zu wahren? Menschen, die nur frei sein wollten an der Grenze erschossen Verfolgt und riesen Staatsakt daraus gemacht Wegen Menschen, die ein besseres Leben wollten Von den Stacheldrahtzäunen habt ihr sie runter geschossen Wegen der Freiheit O du Schöne, O du Liebe, … Freiheit weiterlesen

Der Tag, als ich dich verlor

Seiten werden gewechselt Grenzen verschwimmen Buchstaben von dem Worte Loyalität Verblassen und verschwinden Einer nach dem anderen, bis alle Verschwunden sind im dichten Nebel Aus einem „ich stehe hinter dir“ Wird ein „Menschen tun so etwas, es ist menschlich“ Ist es das wirklich? Was wurde dir geboten Dass du mir den Rücken zukehrst Statt den meinigen zu schützen Was war stärker Als unser Band? Ich … Der Tag, als ich dich verlor weiterlesen

Leere Blicke und blutende Herzen

Niemand kann mich leiden, niemand hat mich lieb. Ich bin allein, ich versinke in meinem Kummer, meinem Selbsthass und tauche ab in tiefste Finsternis. Längst bin ich schon ertrunken, tausend Tränen hab ich geweint. Lange halt ich das nicht aus, schlag mir die Nächte um die Ohren. Bald, bald, da schlaf ich ein, werde ich dir fehlen, wirst du um mich weinen? Montag Abend, 01:12 … Leere Blicke und blutende Herzen weiterlesen

Frankreich brennt!

Gelbe Westen, brennende Autos, Hitlergrüße – Frankreich: ein Land im Ausnahmezustand Seit dieser Woche befindet sich das deutsche Nachbarland im absoluten Ausnahmezustand. Menschen demonstrieren, die Polizei hält gegen. Autos brennen und Straßen werden blockiert. Bis jetzt starben bei den „Straßenschlachten“ schon zwei Menschen. Das alles geht von der Bewegung „Le gilets jaunes“ (die gelben Westen) aus. Hinter ihnen steckt weder eine politische Agenda, noch eine … Frankreich brennt! weiterlesen

Blaue Augen

Blaue Augen blicken mich an. Blau wie der Ozean, und aus einem so unergründlichen Grau. Ruhige Augen. Wie ein Blick in die Tiefe des Meeres, in welcher ein stürmischer Ozean verborgen liegt. Zu wem gehören diese seltsamen Augen? Wem gehört dieses selbstsichere Lächeln, welches voller Unsicherheiten steckt? Das Lachen, welches voll von traurigen Sehnsüchten ist. Wer bist du? Du blickst mir im Spiegel entgegen. Unergründlich. … Blaue Augen weiterlesen