Was SpaceX gerade gemacht hat…

Von Jonas

06.02.2018: Tosender Applaus im Headquarter von SpaceX in den USA. Soeben beginnt das erste Exemplar einer neuen Generation Raketen seine Reise ins All. Hier ein kurzer Überblick darüber, was das neue 20-Stöckige Gebäude mit Raketenantrieb so besonders und revolutionär macht.


– Die Falcon Heavy –

Die Kraftvollste.

Mit einem Schub von über 16000 kN ist die neue Falcon Heavy die stärkste, aktuell einsatzbereite, die unangefochtene Nummer 1. Mit diesem Wert setzt die Weltraumfirma neue Massstäbe.

Wiederverwendbarkeit

Nachdem SpaceX mit der Falcon 9 die erste wirklich wiederverwendbare Rakete entwickelte, setzt das Unternehmen das Konzept der Wiederverwendung jetzt fort. Die Falcon Heavy der Falcon 9 sehr ähnlich, denn die große Schwester besteht aus drei Falcon 9, die alle drei nach verlassen der Erdoberfläche komplett zurückkehren und wiederverwendet werden können. Dabei landen die Raketen wieder zentimetergenau aufrecht stehend auf dem Land, oder einen unbemannten Schiff.

SpaceX, ein Unternehmen

Was SpaceX von vielen anderen Raumfahrtorganisationen unterscheidet ist, das es klar ein Unternehmen ist. Von Anfang an lag der Fokus auf Gewinn. Ob das jetzt positiv oder negativ ist, mag jeder für sich entscheiden, doch es ist definitiv ein neues Konzept. Bisher waren Raumfahrtorganisationen immer auf Geldgeber wie den Staat, oder andere Unternehmen angewiesen. Die langfristige Vision von SpaceX ist es, Geld zu machen. Dass das auch wirklich klappen könnte, zeigen die extrem niedrigen Preise, die SpaceX durch die Wiederverwendung der Falcon 9 Raketen erzielt.

Übrigens: Dem Inhaber von SpaceX, Elon Musk, gehören ebenfalls Firmen wie Tesla, PayPal und The Boring Company.

Und wie geht es jetzt weiter?

Das Unternehmen SpaceX wurde von Anfang an mit dem Ziel gegründet, den Mars zu kolonialisieren. Richtig gehört. Laut Musk sind Erfolge wie dieser hier die wichtigen Schritte auf dem Weg dorthin.

Das Unternehmen plant die ersten Marsmissionen mit einer noch stärkeren Rakete voraussichtlich 2024.

-Jonas


Du willst mehr News und interessante Storys? Hinterlasse uns unten deine E-Mail Adresse um den kostenlosen Gedächtnispalast-Newsletter zu erhalten und nie wieder etwas zu verpassen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s