Wie ein antifaschistisches Kampflied ins Radio kam

„Deswegen sage ich die sind balla balla und ein Pfeifenverein“ -Gregor Gysi

Moritz Schurt kommentiert

Mittlerweile kennen es wohl die meisten, das antifaschistische Kampflied der Partisanen Italiens im 2. Weltkrieg „Bella Ciao“. Aber woher kommt der (leider) Radiohit, denn dessen Ursprung sind sich die wenigsten bewusst. Im Verlauf des Weltkrieges entwickelte es sich zu einer Hymne der, die gegen den Faschismus in Italien kämpften und das sind nicht nur die Antifaschisten gewesen, sondern auch die Anarchisten, Kommunisten und Sozialdemokraten. Ganz am Anfang der Geschichte waren es noch die Reispflückerinnen, welche die Melodie erstmals Anfang des 20. Jahrhunderts sangen und so ihren Protest gegen schlechte Arbeitsbedingungen zeigen wollten.
Mit der Adaption durch die Resistenza zum Beginn des grauenvollsten Krieges aller Zeiten, dem 2.Weltkrieg erhielt es erstmalig große Bekanntheit. Das Lied sollte den Helden (die Partisanen), wie sie im Text dargestellt werden dabei helfen den Nationalsozialismus und Faschismus zu zerschlagen.
Zahlreiche Adaptionen in Filmen und Büchern folgten nach dem Krieg. Der erste Film der sich von diesem Lied Gebrauch machte war der jugoslawische Film „Auftrag für Tiger“ von 1969. Ab den 2000ern folgten weitere Filme die dieses Lied nutzen und einbauten.
Und jetzt kommt der Grund warum etwas im Radio ist, was absolut nicht im Radio sein sollte:
„NETFLIX“

Ende des Jahres 2017 veröffentlichte der Streamingdienst Netflix seine Erfolgsserie ,,Haus des Geldes“
Auf die Handlung möchte ich jetzt gar nicht weiter eingehen. Aber in dieser Serie wird mehrmals das italienische Kampflied gesungen. Wenn man das im Kontext der Serie betrachtet passt es wunderbar.
Leider dachten sich einige Menschen scheinbar, dass man das ja perfekt vermarkten könne und zack fertig Florent Hugel veröffentlicht seinen „Bella ciao (Hugel Remix) (El Profesor)“. Wie ich finde kam dies einer Vergewaltigung auf Ebene der Kunst, Kultur und Geschichte gleich. Aber es geht weiter: Sun Diego und zwei andere Rapper brachten ihre Deutschrap-Version raus und Mike Singer tritt auf die am Boden liegende Ehre der italienischen Partisanen noch mal voller Kraft ein und veröffentlicht eine Pop-Edition des Liedes.
Zum Sommerhit des Jahres 2018 wurde der Remix von Hugel erklärt. „Bella Ciao“ wurde im Radio rauf und runter gespielt, weil es sich in die Ohren einfrisst. Aber ich frage mich, ob sich wirklich aktiv mit der Herkunft des Liedes und mit der Geschichte beschäftigt wurde. Ich wage es zu bezweifeln, dass dies jemals geschehen ist. Alleine Aussagen wie, dass es doch so ein Lied aus einer Serie sei und der geschichtliche Kontext nicht gekannt wird, bestätigen das.

Ein antifaschistisches, anarchistisches, kommunistisches Kampflied sollte nicht im Radio laufen. Nicht nur, weil dessen Texte ohne Hintergrundwissen laut mitgesungen werden, sondern auch, weil es die Ehre der Menschen verletzt, die sich damals dafür eingesetzt haben, was dieses Lied aussagt

,,Deswegen sage ich die sind balla balla und ein Pfeifenverein“
-Gregor Gysi


Links-grünversiffter Lauch – so würden Hater womöglich unseren Schurti beschimpfen. Für uns ist und bleibt er der ewig kreative Lauch aus Sachsen.


Folge dem Gedächtnispalast jetzt auch auf Instagram, Tumblr, Twitter oder per E-Mail, um keinen Beitrag mehr zu verpassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s