Blaue Augen

Blaue Augen blicken mich an. Blau wie der Ozean, und aus einem so unergründlichen Grau. Ruhige Augen. Wie ein Blick in die Tiefe des Meeres, in welcher ein stürmischer Ozean verborgen liegt. Zu wem gehören diese seltsamen Augen? Wem gehört dieses selbstsichere Lächeln, welches voller Unsicherheiten steckt? Das Lachen, welches voll von traurigen Sehnsüchten ist. Wer bist du? Du blickst mir im Spiegel entgegen. Unergründlich.


Laura, die neueste Autorin im Gedächtnispalast, ist nicht nur Poetin mit dem Wort, sondern auch mit der Kamera.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s