BeeSexual- Koitus gegen Bienentod

Bienen kannte man im Zusammenhang mit Sex und erregenden Videos bisher wohl nur aus sehr abartigen oder zumindest verstörenden Fetischspektren, oder aus „Richtig schön evil“ von den Ärzten.

Hast du dir schon mal vorgestellt
Wie Sex mit der Biene Maya wär‘?
Für wen von euch beiden
Wär‘ es wohl schmerzhafter?

– Die Ärzte

Doch das Problem, dass Bienen sterben ist ein extremes. Denn für uns Menschen sind die kleinen Insekten überlebenswichtig. Durch die Bestäubung von Pflanzen tragen sie dazu bei, dass sich Organismen in der Natur erst wirklich entwickeln und verbreiten. Bienen brauchen den Nektar einer Pflanze zum Ernähren und helfen ihr dadurch direkt bei der Vermehrung. Wenn es keinen Bienen mehr gibt, sind wir Menschen sehr schnell Geschichte. Das wusste Albert Einstein bereits 1949. Sein Zitat wurde weltberühmt und weltbekannt.

Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“

– Albert Einstein 1949

In unzähligen Artikeln erscheint es heute noch und gilt als Leitmotto des globalen Bienenschutzes.

Da die gelbschwarzen Vielflieger zu den 3. wichtigsten Nutztieren überhaupt zählen ist ihre Erhaltung keine Frage des wollens, nein es ist unsere Pflicht. Derzeit sterben pro Tag 100 oder mehr Arten aus, die Bienen dürfen in keinem Falle dazu gehören. Doch was hat eine kanadische Pornowebsite damit zu tun?

BeeSexual erschien vor wenigen Wochen. Was für die meisten nach einem typischen Scherz (Ich möchte an CornHub erinnern) von den Betreibern der Seite hielten entpornte sich schnell, als harte Wahrheit. Mindgeek ist in den letzten Jahren immer wieder durch sehr seltsame und dennoch geniale Ideen um Geld für den guten Zweck zu sammeln gekommen. Bereits mit Boob Bus und Save The Boobs wurden Meilensteine gesetzt. 2012 wollte man mit beiden Aktionen auf Brustkrebsvorsorge aufmerksam machen und diversen Organisationen finanzielle Unterstützung durch Spendengelder geben. 2014 der nächste Lattenkracher. Pornhub gives Amerika wood. Pro hundert Views in der Kategorie Big Dick sollte ein Baum gepflanzt werden. Die Aufrufe zählte man vom 25. April bis zum ersten Mai zusammen. So konnte man mithilfe von Umweltorganisationen 15.374 Bäume in Erdlöcher stecken. Doch der ganz große Knaller ist BeeSexual.

Die Idee des größten Anbieters von Onlineerotik ist dabei folgende: Man produziert einige Videos von wirklich geilen Bienen und Blumen und als nächsten Schritt lässt man diese Videos von Pornhubstars vertonen und denkt sich einen Spruch aus der den mit dem Nageln auf den Kopf trifft wie z.B.

We need a hand to safe the bees

Für jedes Anschauen eines Videos spendet Pornhub dann an verschieden Organisationen, die sich für den Erhalt von Bienen einsetzen.

Man versucht hier auf eine lustige Art ein wirkliche Bedrohung für die Menschheit dem Volk näher zu bringen und dabei wird sogar Geld gesammelt. Es ist extrem löblich, was man hier auf die Beine gestellt hat, um die wichtigsten Wesen für uns Menschen zu retten.

Wir sollten uns alle im Klaren darüber sein, was das Aussterben der Bienen für Folgen hat und mit was dieses Sterben einher geht. Mit der Vernichtung der menschlichen Rasse.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s